Was ist K-9®?


Alexandra Grunow und Rovena Langkau haben die Standarts des Mantrailings in Deutschland entscheidend beeinflusst und gestaltet. Neben der Ausbildung der K-9® TrailTrainer gehen sie seit Jahren für verschiedene Polizeipräsidien und Landeskriminalämter deutschlandweit ehrenamtlich in den Bereichen Rettung und Forensik in Realeinsätze. Als Mantrailing-Spezialisten mit einem Erfahrungsschatz aus Hunderten von Einsätzen geben sie ihr Wissen weiter und haben so bereits viele einsatzfähige Personenspürhunde für verschiedene Organisationen und Rettungshundestaffeln erfolgreich ausgebildet.

 

Die K-9® Grunow & Langkau Ausbildung basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen bezüglich Geruchsentwicklung, Forensik, Verhaltensbiologie und Pädagogik. Alexandra Grunow und Rovena Langkau ziehen für ihre Studien und Forschungsprojekte regelmäßig externe Wissenschaftler, Experten und Tiermediziner hinzu. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Entwicklung und Konzeption der Lehr-und Prüfungsinhalte von K-9®.


Rovena Langkau spezifizierte als Einzige die verschiedenen Suchhundetypen der Hunde und entwickelte, darauf basierend, ein für das Mantrailing völlig neues Ausbildungssystem. Diese Erkenntnis über das unterschiedliche Suchverhalten der Hunde revolutionierte die Art, wie das Training aufgebaut wird, um den Hund entsprechend seiner Anlagen zu fördern. Die Methodik wird individuell auf jeden Hund und seinen Menschen abgestimmt. So bekommt jedes Mensch-Hund-Team die Zeit und Aufmerksamkeit, die es braucht, und eine Überforderung wird vermieden.

 

Durch diese behutsame Herangehensweise verstärkt sich die Bindung zwischen dem Hund und seinem Halter, was sich auch im Alltag bemerkbar macht. Deswegen eignet sich das Trailen nach Grunow & Langkau hervorragend, um Hunde, die ein Thema haben, also z. B. Angst oder Aggression, artgerecht zu therapieren. Aus dieser Erkenntnis ist die Trailform TheraTrail entstanden.


K-9® waren auch die Ersten in Deutschland, die eine einheitliche Prüfungsordnung konzipierten, um Fortschritte und eventuelle Schwächen für den Trailer messbar zu machen. Das System basiert auf mehreren Farbstufen und Schwierigkeitsgraden und eignet sich für Amateure, aber auch für Profis aus dem Rettungshundebereich.



Kein Hund trailt wie der andere. Deshalb ist es so wichtig für den Menschen, die Körpersprache des Vierbeiners auf dem Trails klar lesen zu können. Nur so kann er ihn unterstützen. Es geht um den gemeinsamen Weg zum Ziel.